Episodenfilme

Auch in den wenigen nicht in Zyklen eingebundenen Filmen neigt Eric Rohmer zur Episodenhaftigkeit, unterteilt die Handlung in kleine abgeschlossene Geschichten, die sich doch in ihrer Gesamtheit zu einem Puzzle vereinen, gleichsam als wären die Filme eigene in sich selbst abgeschlossene Zyklen.

So zum Beispiel in den "Vier Abenteuern von Reinette und Mirabelle", wo die Gegensätzlichkeit der zwei jungen Frauen zum Anlaß genommen wird, verschiedene Situationen im Widerstreit der verschiedenen Ansichten durchzuspielen. "Rendezvous in Paris" ist ein bezaubernder Reigen von drei Liebesgeschichten, die neben einer Reise durch den Irrgarten der Gefühle auch eine Reise durch die unentdeckten Winkel von Paris ist.